TECH-LÖSUNGEN UND DIE CHANCEN VON #STAYHOME

In einem Alltag voller Ungewissheit, Sorge und Umstrukturierung, gibt es auch eine andere positive Seite: das Wachstum der Digitalisierung! Es bewegt sich so rasant wie nie zuvor nach vorn. Anhand vieler Beispiele sehen wir, wie neue Formate, kreative Ideen und technische Lösungen Platz in der Gesellschaft finden.

Und auch das Miteinander wird in Zeiten von Corona auf die Probe gestellt, denn wo das soziale Leben offline heruntergefahren werden muss, wird es gerade online hochgefahren. Stärke, Zusammenhalt und Hoffnung zeigen uns, dass das Miteinander, wenn auch offline, größer ist als je zuvor.

Um Eltern den 24/7 Tag mit den Kindern zu erleichtern, gehen von Tag zu Tag neue Angebote online, wie z.B. die Live-Webinare der HABA DigitalwerkstattJimdo bietet Kleinunternehmen ein Hilfspaket an und ermöglicht ihnen für nur einen Euro pro Monat einen Onlineshop einzurichten. Audible stellt Hörern kostenfrei Hörbücher und Podcasts zur Verfügung und Google Arts & Culture stellt sämtliche Galerien und Museen auf der ganzen Welt virtuell dar. Das Angebot an virtuellen Lösungen wächst, ebenso wie die Hilfsbereitschaft der Menschen.

Wir sind mit den DK Partnern ins Gespräch gegangen und haben uns über Home-Office, neue Möglichkeiten und Herausforderungen ausgetauscht. Den Unternehmen ist bewusst, dass ihre Mitarbeiter neben der Arbeit auch das soziale Miteinander vermissen und zwingend benötigen. So werden in etwa bei der DMEXCO virtuelle Feierabend-Runden durchgeführt, aber auch Serien-Empfehlungen untereinander geteilt.

Explain GmbH berichtet, dass manche Teams bereits ihre ganz eigenen Fun-Challenges für die Calls entwickelt haben: verrückte Hüte, Brillen und Socken gehören nun zum Alltag.

Head of HR und Mitglied der Geschäftsführung bei SAP Deutschland Cawa Younosi erzählt, dass es sehr lustig ist, wenn während eines Calls plötzlich eine Hundeschnauze auf dem Bildschirm erscheint. Und auch wir treffen uns mindestens zweimal täglich in einem Zoom-Meeting, planen unseren Tag und tauschen uns, anstatt an der Kaffeemaschine, nun also virtuell aus.

Wissen und Erfahrungen zu teilen, ist wichtiger denn je, weshalb viele Unternehmen ihre Dienste anbieten, um andere zu beraten. Dropbox teilt seine Expertise zum Thema Remote Work und Home-Office via Blog. So werden Tools, wie Dropbox Paper, Spaces oder HelloSign erklärt und der Einstieg in die digitale Welt vereinfacht, erzählt uns Marc Paszian, Solutions Architect und kultureller Botschafter bei Dropbox in der DACH-Region.

Das Netz ist voll mit Artikeln, die für ein positives Miteinander stehen und ganz neue Formate offenbaren. Durch den Einbruch der Eventbranche setzen immer mehr Veranstalter auf eine digitale Umsetzung. In dieser Woche fand beispielsweise das Digital Transformation Festival von the drum virtuell statt. Viele Messen werden abgesagt und müssen nun umdenken. So bieten Unternehmen wie omnia360 ihren Kunden eine Digitalisierung des eigenen Standes in 360° Form an. Trotz der Absage des Genfer Automobilsalons konnte auch Byton in der Pressekommunikation kurzfristig auf digital umschwenken und über YouTube Livestreams digitale Roundtables und Pressekonferenzen präsentieren.

Es ist überwältigend, in welche Richtung sich die Welt im Moment entwickelt. Lasst uns in dieser Zeit kreativ bleiben und die aktuelle Situation nutzen, um Ideen voranzutreiben, um Herausforderungen anzunehmen und miteinander zu kreieren.

Wir sind gespannt auf neue Tech News und appellieren an alle: #stayhome and #thinkcreative

Copy link