DK TALK: mit Rayk Hahne von codu Training

Rayk Hahne ist Unternehmensberater, Profisportler mit DM, EM und WM-Titeln, Familienvater und Podcaster. Er hat über 10 Jahre Erfahrung in der Beratung klein- und mittelständischer Unternehmen. Mit seinem Podcast „Unternehmerwissen in 15 Minuten“ erreicht Rayk monatlich über 50.000 begeisterte Hörer. Dort gibt er Unternehmern Werkzeuge und klare Strukturen an die Hand, mit denen unternehmensinterne Prozesse optimiert, die Arbeitszeit reduziert und der Umsatz spielend leicht um ein Vielfaches gesteigert werden.

Bereits vor der Corona-Krise führte Rayk seine 40 Mitarbeiter und das Recruiting komplett virtuell und dezentral – ohne diese persönlich vor Ort zu treffen. Im DK Talk sprechen wir mit ihm über die optimale Arbeitsstruktur und über die Gewinner und Verlierer in der Krise.

Wie geht es euch in der aktuellen Situation? 

Wir sind ganz klare Gewinner der Krise, weil wir zahlenmäßig ein klares Umsatzplus erzielt haben. Im ersten Quartal des Jahres 2020 haben wir schon 60 Prozent des Gesamtumsatzes vom Vorjahr erzielt.

Habt ihr neue Lösungsansätze in den letzten Monaten entwickelt?

Auf jeden Fall haben wir neue Lösungsansätze entwickelt. Wir sprechen jetzt eine viel breitere Gruppe an. Wir haben unser Produktportfolio heruntergebrochen, das auch für Einsteiger und kleine Unternehmen und Unternehmer nutzbar ist. Dazu haben wie eine komplett neue Content Strategie entwickelt und werden die Ansprache insgesamt verändern. Insofern hat sich dahingehend einiges geändert, dass wir jetzt merken, dass die Nachfrage viel viel größer ist, als wir es vorher abgesehen haben. Wir gehen jetzt einfach in die viel breitere Masse hinein, weil der Markt momentan sehr geeignet dafür ist.

Was möchtet ihr auch weiterhin beibehalten? Welche Learning habt ihr gezogen?

Unsere Arbeitsstruktur war zuvor schon remote und dezentral. Alle unsere Teams arbeiten komplett digital und es gibt kein festes Office, insofern hatten wir keine Schwierigkeiten in dem Bereich. Im Gegenteil. Wir haben in der Krise viele neue Leute dazu geholt, die das Team erweitert haben.

Die Krise hat uns darin bestätigt, dass wir richtig aufgestellt sind. Wir werden auf jeden Fall weiter durchautomatisieren und den Menschen überall da loslösen, wo eine Technologie die Arbeit machen kann. Damit können Menschen sich nur noch um das kümmern, wo sie den größten Mehrwert haben und sich am besten entfalten und weiterentwickeln können.

Zum Abschluss: Wie lautet eure Message an unsere DK-Community?

Leider gab es immens viele Verlierer in der Krise und deswegen haben wir direkt am Anfang eine kostenlose Unternehmerhilfeplattform ins Leben gerufen. Unternehmen in Not haben direkte Unterstützung durch uns und andere Unternehmen und Unternehmer erhalten.

Der wichtigste Punkt ist einfach, es gibt ganz viele tolle Werkzeuge da draußen. Die wichtigsten haben wir in meinem Podcast „Unternehmerwissen in 15 Minuten“ zusammengetragen und wir werden weiterhin regelmäßig drei Mal die Woche Content „for free“ teilen. Damit wollen wir noch mehr Unternehmern genau diese Werkzeuge an die Hand geben.

Wir haben bemerkt, dass die erhöhte Nachfrage vieler Unternehmer in der Krise unbegründet war. Denn hätte jeder die Inhalte aus dem Podcast so umgesetzt, wären viel weniger Unternehmer aus dem klassischen Bereichen so hart auf die Nase gefallen. Und das war für uns der doppelte und dreifache Antrieb, dass wir jetzt einfach noch viel mehr Menschen erreichen müssen.

Das könnte Dich auch interessieren…

Copy link