Huawei sagt 10 Megatrends für 2025 voraus

Bots, erweiterte Kreativität, symbiotische Wirtschaft und Co. – Huawei hat gerade seinen neuesten Global Industry Vision-Bericht veröffentlicht und einen Blick in die Zukunft geworfen. Welche Technologietrends beeinflussen derzeit unsere Lebens- und Arbeitsweise und wie entwickelt sich die Tech-Branche bis 2025? Hier alle zehn Trends aus dem Report im zusammenfassenden Überblick.

 

1. EIN LEBEN MIT ROBOTERN

In Asien kommen private Heimroboter bereits häufiger zum Einsatz. Das Ziel muss also sein: Fortschritte in den Materialwissenschaften, der Wahrnehmungs-KI und den Netzwerktechnologien weiter zu fördern. Die Einführung der Robotik in einer Vielzahl von häuslichen und persönlichen Szenarien soll bis 2025 Realität werden. Huawei prognostiziert eine globale Penetrationsrate von 14 Prozent für Heimroboter.

 

2. NEUE PERSPEKTIVEN

5G, VR, AR und Machine Learning stecken aktuell zwar noch in den Kinderschuhen, bergen aber ein unglaubliches Innovationspotenzial in sich, das uns in Zukunft das Leben leichter machen könnte. Die Technologie eröffnet Menschen, Unternehmen und Kultur neue Sichtweisen, lässt uns durch die Zeit reisen und über den Tellerrand schauen. Huawei sagt voraus, dass der Anteil der Unternehmen, die AR und VR nutzen, bis 2025 auf 10 Prozent steigen wird.

 

3. ZERO SEARCH

Schon mal von der Nullsuche gehört? Laut GIV erlebt die IoT-Branche bis 2025 einen enormen Boom. 90 Prozent aller Besitzer von smarten Geräten sollen bis dahin intelligente persönliche Assistenten einsetzen. Haushaltsgeräte lernen unsere Bedürfnisse und agieren datengesteuert, sämtliche Suchvorgänge werden ohne Schaltflächen ausgeführt und die Industrie wird von der Nullsuche profitieren, so Huawei.

 

4. STRASSEN NACH MA

Smarte Verkehrssysteme verbinden Menschen schon heute und haben den Anspruch, das Leben sicherer und nachhaltiger zu machen. In Zukunft sollen 15 Prozent aller Fahrzeuge über die Cellular Vehicle-to-Everything-Technologie verfügen und für eine überlastungsfreie, schnelle Reaktion auf Notfälle und andere Funktionen, die das Leben reibungsloser gestalten.

 

5. BOTS IN DER ARBEITSWELT

Bereits heute werden Bots in der Berufswelt eingesetzt, es gibt aber noch viel Luft nach oben. Bis 2025 soll die intelligente Automatisierung auch gefährlichere, sich wiederholende und präzisere Aufgaben übernehmen. Das soll gleichzeitig für mehr Sicherheit und Produktivität sorgen. Huawei prognostiziert, dass auf 10.000 Beschäftigte 103 Roboter in der Industrie kommen werden.

 

6. ERWEITERTE KREATIVITÄT

Cloud-KI verringert die Kosten und Hindernisse für den Zugang zu wissenschaftlichem Experimentieren, Innovation und Kunst. Auf diese Weise soll eine Goldmine kreativer Potenziale entstehen, die ausnahmslos allen zur Verfügung steht. Laut GIV ist damit zu rechnen, dass rund 97 Prozent der großen Unternehmen KI einsetzen werden.

 

7. REIBUNGSLOSE KOMMUNIKATION

KI- und Big-Data-Analysen sorgen für eine nahtlose Kommunikation zwischen Unternehmen und Kunden und bauen Sprachbarrieren ab, so der Wunschtraum. Genauigkeit, Verständnis und Vertrauen werden die Kommunikation von morgen stärker denn je unterstütze. Huawei sagt voraus, dass Unternehmen 86 Prozent der von ihnen produzierten Daten vollständig nutzen werden.

 

8. SYMBIOTISCHE WIRTSCHAFT

Technology connecting people! Unternehmen auf der ganzen Welt setzen digitale Technologien und intelligente Anwendungen auf einheitlichen Zugangsplattformen ein. Das Ziel: Mehr Zusammenarbeit, gemeinsame Nutzung von Ressourcen, stärkere globale Ökosysteme und höhere Produktivität. Im Bericht wird vorhergesagt, dass jedes Unternehmen in den nächsten fünf Jahren überall Cloud-Technologien einsetzen wird und 85 Prozent der Geschäftsanwendungen cloud-basiert sein werden.

 

9. SCHNELLE EINFÜHRUNG VON 5G

5G soll früher oder später zum neuen Standard werden. Der Anfang ist bereits gemacht, aber bis sich die Technologie auch wirklich überall durchgesetzt hat, braucht es noch ein paar Jahre. Fakt ist, dass das Potenzial für Einzelpersonen, Unternehmen und die Gesellschaft enorm ist. Der GIV sagt deshalb voraus, dass 58 Prozent der Weltbevölkerung Zugang zu 5G haben werden.

 

10. GLOBAL DIGITAL GOVERNANCE

Fortschritte in der digitalen Technologie müssen durch gemeinsame Datenstandards und -grundsätze für die Datennutzung ausgeglichen werden. Huawei prognostiziert für 2025 ein jährliches globales Datenvolumen von 180 ZB (1 ZB = 1 Billion GB).

Huawei selbst hat sich zum Ziel gesetzt, digitale Plattformen, Benutzererlebnisse und intelligente Technologien zu entwickeln, die eine allgegenwärtige Konnektivität in jedem Szenario ermöglichen und Organisation eine intelligente Zukunft und die Vorteile völlig neuer Wachstumschancen, so CMO Kevin Zhang.

Foto: Alex Knight on Unsplash

Das könnte Dich auch interessieren…

Copy link
Powered by Social Snap