DK Talk: mit Anna Rothkopf von Lime

 

Lime ist ein Anbieter von intelligenten Mobilitätslösungen wie E-Bikes und E-Scooter, der Menschen auf fünf Kontinenten, in über 30 Ländern und über 120 Städten intelligente Mobilitätslösungen anbietet. Die Vision von Lime ist es, Menschen mobiler zu machen, miteinander zu verbinden, Staus zu reduzieren und eine nachhaltige und smarte Mobilitätslösungen aktiv voranzutreiben. Wir haben uns im DK Talk mit Anna Rothkopf, Operations Manager bei Lime in Hamburg, u.a. über das Nutzerverhalten von Mikromobilität gerade in den letzten Wochen unterhalten.

Wie geht ihr mit der aktuellen Situation um?

Mitte März hatte der E-Scooter-Anbieter die gesamte Flotte in Deutschland und fast allen Märkten weltweit eingesammelt und den Service vorübergehend pausiert. Inzwischen wurde der Betrieb in deutschen Städten wie Berlin, Köln, Frankfurt am Main, Hamburg, München, Stuttgart, Düsseldorf, Hannover und Dortmund wieder aufgenommen. Weitere deutsche Städte sollen schrittweise folgen.

Mit unserem Service wollen wir Individualmobilität für diejenigen anbieten, die in der aktuellen Situation sicher, flexibel und an der frischen Luft unterwegs sein möchten. Doch jede Krise birgt auch eine Chance: Motiviert durch die Corona-Pandemie, denken viele Städte auf der ganzen Welt gerade ihre Verkehrsstrategie neu.

Was möchtet ihr in Zeiten von Corona verändern? Habt ihr Tech-Lösungen parat?

Das Nutzerverhalten von Mikromobilität wird sich in den Städten in den kommenden Wochen und Monaten verändern und auch wir bei Lime empfinden die Krise als Chance uns zu etablieren – als verlässlicher Partnern für die Städte, als zuverlässige Mobilitätslösung für die Bewohner und als Baustein der Mobilität der Zukunft. Unseren aktuellen Erfahrungen mit der Reaktivierung unserer E-Scooter-Flotten in deutschen Großstädten wie Hamburg zeigen, dass der Bedarf nach individuellen Mobilitäsoptionen hierzulande wieder steigt und wir wollen mit unseren E-Scootern ein Angebot für diejenigen schaffen, die in der aktuellen Situation auch ohne eigenem Auto sicher von A nach B kommen wollen.

Auch wenn das Ansteckungsrisiko mit COVID-19 bei Gegenständen und Oberflächen sehr gering ist, hat Lime alle Hygienemaßnahmen verstärkt, um Nutzer und Mitarbeiter zu schützen. Alle E-Scooter werden gründlich desinfiziert, bevor sie auf den Straßen Hamburgs verteilt werden und auch, wenn sie gewartet bzw. geladen werden. Alle Mitarbeiter haben umfangreiche Trainings und Schulungen absolviert, tragen Handschuhe sowie Mundschutz und befolgen strenge Hygienevorschriften.

Wie ist es für euch aus dem Home-Office zu arbeiten? Klappt alles?

Da wir auch sonst viel und täglich mit den Kolleginnen und Kollegen in anderen europäischen Ländern und weltweit zu tun haben und ständig mit den internationalen Kollegen im Austausch sind, klappt das Home Office und Videokonferenzen sehr gut und ist für uns Alltag. Trotz räumlicher Distanz klappt die Zusammenarbeit sehr gut und hat das Team noch enger zusammengebracht.

Was vermisst ihr aktuell am meisten?

Der Feierabend-Drink mit den Kollegen in der Bar ums Eck fehlt uns allen sehr.

Was möchtet ihr auch nach der akuten Krise weiter beibehalten? Welche Learnings habt ihr gezogen?

Wir haben die Pause genutzt, um neue Projekte anzustoßen, abgeschlossene Projekte zu evaluieren und haben viel Wissen und Erfahrungen mit Kolleginnen und Kollegen ausgetauscht. Ich fand es super, wie viele tolle Ideen und Ansätze aus dem Team kamen und wir wollten uns in Zukunft öfter die Zeit nehmen, kurz innezuhalten und uns mit dem Team auszutauschen. Dafür fehlte zuvor im hektischen und turbulenten Alltag oft die Zeit.

Zum Abschluss: Wie lautet eure Message an unsere DK-Community?

Solidarität und Zusammenhalt können in dieser Zeit viel bewirken. Nur mit vereinten Kräften und globaler Solidarität ist es möglich, die weitere Ausbreitung von COVID-19 einzudämmen und damit Leben zu retten. Wir machen mit und unterstützen im Rahmen des Lime-Aid-Programms die Arbeit der Ehrenamtlichen und die Hilfsaktionen des Deutschen Roten Kreuzes zur Krisenabwehr. Helft mit und spendet unter ​https://www.drk.de/lime/​ für Menschen in Corona-bedingten Notsituationen. Als Dankeschön erhaltet ihr von Lime einen Gutschein im Wert von 5 EUR für eure nächsten E-Scooter-Fahrten.

Das könnte Dich auch interessieren…

Copy link