News

Diese KI vervollständigt Texte in Sekundenschnelle



Ihr braucht einen Text, aber eine Schreibblockade hindert euch daran, vernünftige Sätze zu formulieren? Künstliche Intelligenz könnte dieses Problem künftig lösen und angefangene Textfragmente innerhalb kürzester Zeit wie von Zauberhand weiterschreiben. 

Der intelligente GPT-2-Textgenerator stammt von der gemeinnützigen Organisation OpenAI und ist dazu in der Lage, auf Basis eines Textbausteins wortweise zusammenhängende Absätze zu generieren. Anfangs war die KI lediglich darauf trainiert, das nächste Wort in einem Satz vorherzusagen. Durch immer anspruchsvollere Aufgaben wie Übersetzungen und das Beantworten von Fragen eignete sich GPT-2 darüber hinaus verblüffend schnell grundlegende Sprachkompetenzen an. Mittlerweile textet die KI so gut, dass man den Unterschied zwischen Mensch und Maschine kaum noch bemerkt. Sogar der Stil des vorgegebenen Textes wird übernommen und sinnvoll erweitert, zum Teil werden sogar Zitate eingebaut. Das Problem ist nur, dass das meiste davon frei erfunden ist, aber dennoch glaubwürdig wirkt. Die KI könnte also bereits jetzt ohne Probleme Fake News verbreiten – und viele würden es noch nicht einmal bemerken. 

Jeder kann die Text-KI testen

Aufgrund der Angst vor einer Fake-News-Überflutung im Netz hat OpenAI sich dazu entschlossen, GPT-2 nicht als Open Source Software zu launchen. Dennoch ist es möglich, den Generator auf der Website Talk to Transformer kostenlos zu testen. In der Regel genügen zwei bis drei Sätze, manchmal auch eine plakative Headline. Wir haben mal einen Selbstversuch gestartet und der KI den Satz „Digital Kindergarten is the German tech event of the year“ vorgegeben. Dabei kam Folgendes raus:

Digital Kindergarten is the german tech event of the year. Since early 2015, Kindergarten has been running the yearly event in Hamburg to bring German educators from around the globe together to teach kids how to build, program and grow. The conference started out as a tech conference and quickly turned into a full blown teaching conference (from the German speakers)!

This year, Kindergarten has also made great strides with the introduction to the new technology used at the conference; The Virtual Machine. With the introduction of the virtual machine, Kindergarten has found a good way to teach the kids and make this new technology more interactive than ever! The virtual machine was a big upgrade to the conference with new ways to interact with the event and even make it more interactive – and we think you should be able to find even more ways to interact with the virtual machine – now with 2 more virtual machines!

Wir bringen Kindern zwar nicht das Programmieren bei, aber es ist schon verblüffend, wie GPT-2 unseren Einleitungssatz vervollständigt hat und gleichzeitig gute Formulierungsvorschläge macht, ohne zu wissen, worum es beim DK überhaupt geht. Selbst Hamburg wird als Austragungsort genannt. Alles in allem ein spannendes Tool, das wir auf jeden Fall im Auge behalten werden. Und wer weiß: Vielleicht hat diesen Text hier ja auch die KI geschrieben?

Foto: Adobe Stock



Zurück zu den News

TEILEN: