News

Bottle Cap Challenge: Mariah Carey setzt neue Benchmark



Lange war es relativ still um Pop-Diva Mariah Carey. Dank der Bottle Cap Challenge spricht die Welt jetzt aber wieder über sie – und der Internet-Hype hat einen neuen Höhepunkt erreicht.

Dass bestimmte gesungene Töne physikalisch gesehen dazu in der Lage sind, Gläser zum Platzen zu bringen, ist erst einmal nichts Neues. Seit sich die Bottle Cap Challenge dim Netz verbreitet, springen lassen sich die Teilnehmer auch immer verrücktere Dinge einfallen, um den Deckel der Flasche zu öffnen. Ob mit verbundenen Augen, mit mehreren Flaschen gleichzeitig oder mit einem besonders artistisch ausgeführten Roundhouse-Kick – der Kreativität scheinen keinen Grenzen gesetzt. Das dachte sich wohl auch Sängerin Mariah Carey und sorgte mit ihrer Challenge-Teilnahme ordentlich für Furore, indem sie einen überraschenden Weg wählt und den Deckel gewissermaßen vom Flaschenhals singt anstatt ihn einfach herunterzukicken. Sie singt einfach ein viergestrichenes G und bringt den los auf der Flasche aufliegenden Verschluss damit zunächst zum Zittern, bevor er in hohem Bogen wegfliegt. 

 

Handelt es sich um einen Fake?

Ob Mariah Carey in diesem Video ein wenig nachgeholfen hat, wagen wir an dieser Stelle nicht zu beurteilen.  Fakt ist aber, dass die Sängerin mit ihrem überraschenden Beitrag bereits am ersten Tag 24 Millionen Aufrufe erzielte und ihren Namen dadurch geschickt in einer Reihe mit angesagten Hollywood- und Popstars platziert hat. Aus Marketingsicht ein raffinierter Schachzug. Hier könnt ihr euch eure eigene Meinung zum Video bilden. Wir sind gespannt, welche Überraschungen die Bottle Cap Challenge noch so für uns bereithält.



Zurück zu den News

TEILEN: